Mehrtägige Exkursionen 2021

Es wird ein Termin angezeigt.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

Gehe zu Monat: Oktober

 

Oktober Seitenanfang

22. Oktober 2021 - 24. Oktober 2021 📅 📤
Buchungscode ME-ME-WE
WO TILL EULENSPIGEL DAS LICHT DER WELT ERBLICKTE – Exkursion in den Naturpark Elm-Lappwald

Leitung: Leitung: Karl-Heinz Weber, Siebeneichen.

Elm-Lappwald🗺️

Anmeldungen unter 04155/2370 bis zum 01. 06. 21.

Der zwischen Braunschweig und Magdeburg gelegene Naturpark Elm-Lappwald wurde etwa 150 Jahre lang durch Braunkohleabbau im Helmstedter Revier geprägt. Nach dessen Ende entwickelte sich die Landschaft z.T. vollkommen neu, so dass heute viele Waldgebiete, Moore, Quellflüsse, Heideflächen, geschützte Feuchtgebiete und kleine Seen zum Erscheinungsbild des Naturparks gehören. Die Wälder im Naturpark sind abwechslungsreich. Neben dem Elm, der als größter und schönster Buchenwald Norddeutschlands gilt, versprechen auch der urwüchsige Höhenzug des Dorm und der nahegelegene Lappwald eindrucksvolle Naturerlebnisse.
Die Region war bereits in der Jungsteinzeit dauerhaft von Menschen besiedelt. Zu den eindrucksvollsten Zeugen dieser Epoche zählen deshalb viele in die Landschaft eingebettete Megalith- und Hügelgräber. Besonders spektakuläre Funde konnte man in den frühgeschichtlichen Ausgrabungsstätten bei Schöningen bergen, die heute im dortigen Forschungsmuseum zu sehen sind. Viele weitere Museen, verbunden mit noch unverbauten mittelalterlichen Ortskernen, bedeutenden Kirchen, Schlössern und Klosteranlagen zeugen von einer ausgesprochen großen kulturellen Vielfalt: In Kneitlingen am Elm steht z.B. das Geburtshaus Till Eulenspiegels, dessen Vermächtnis im Museum in Schöppenstedt mit einzigartigen Exponaten aus aller Welt gepflegt wird. Gedenkstätten bzw. Museen in Marienborn, Hötensleben und Helmstedt erinnern an die jüngste deutsche Geschichte.

_in Zusammenarbeit mit dem NABU Büchen_

Impressum & Datenschutz +++ design 2001-2021 © by e. grunau - www.nyware.de